AZAV – Maßnahmenzulassung

Träger, die Maßnahmen der Arbeitsförderung durchführen wollen, benötigen die Zulassung durch eine fachkundige Stelle.

Solche Zulassungen sind erforderlich bei Maßnahmen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung sowie für Maßnahmen der beruflichen Weiterbildung. Diese Maßnahmen werden von der Bundesagentur für Arbeit über Aktivierungs- und Vermittlungsgutscheine und bei den Maßnahmen der beruflichen Weiterbildung über Bildungsgutscheine gefördert.

Die AZAV stellt besondere Anforderungen an zulassungsfähige Maßnahmen, die es zu beachten gilt.

Dabei muss folgendes nachgewiesen werden:

  1. Arbeitsmarktrelevanz
  2. Erfolgreiche Teilnahme durch Vorliegen eines Maßnahmenkonzeptes
  3. Zweckmäßigkeit
  4. Wirtschaftlichkeit
  5. Sparsamkeit
  6. Angemessene Teilnahmebedingungen

Mit der Beauftragung von CERTURIA haben Sie ein zuverlässiges und vertrauenswürdiges Team gewonnen und können von unseren Schlanken und transparenten Prozessen profitieren. Wir führen Sie sicher durch den Zertifizierungsprozess. Wir wir lieben die Einfachheit und möchten uns mit Ihnen auf das Wesentliche konzentrierten.

Bei Fragen oder sonstigen Wünschen / Schwierigkeiten können Sie uns jederzeit telefonisch kontaktieren. Wir informieren Sie gern.